Spam mit falscher Virus-Warnung angeblich vom BMI

Diese HOAX (engl. hoax, altengl. hocus: Scherz, Falschmeldung) genannten Mail kursieren permanent, insbesondere sterben sie deswegen nicht aus weil immer noch viele denken mit der schnellen Weitergabe an alle Bekannten, diese vor einer gefährlichen Bedrohung zu warnen.

Die richtige Reaktion ist, Mail löschen und NICHT weiterleiten.

Allgemein hat das Hoax-Info-Service der TU-Berlin unter
http://www.tu-berlin.de/www/software/hoax.shtml Folgendes zur Erkennung von Hoaxes festgestellt:

Wie erkenne ich einen Hoax?

  • Der Adressat wird aufgefordert, die „Warnung“ an möglichst viele Menschen weiterzuleiten.
  • Das Subject (Betreff) enthält oft den Begriff „Virus Warnung“ oder sinnverwandtes.
  • Die Wirkung des Virus wird sehr drastisch dargestellt und beinhaltet Dinge, die ein Computer-Virus gar nicht kann (z.B. Hardware beschädigen).

Häufig wird als Quelle eine namhafte Firma oder Organisation genannt, um die Glaubwürdigkeit zu verbessern (False Authority Syndrome). Bei diesen Firmen finden sich jedoch keine Hinweise auf eine solche Warnung.

Oft finden sich Aktualitätsangaben wie „gestern“ oder „am Freitag“, die keinen Bezug zu einem bestimmten Datum haben können. Wenn ein Kettenbrief schon ein paar Tage, Wochen oder Monate unterwegs ist – wann war dann „gestern“?!

Hier noch 2 weitere Links
http://www2.tu-berlin.de/www/software/hoax.shtml und http://www.tu-berlin.de/www/software/hoax.shtml mit abrufbaren Informationen zum Thema.

Advertisements

Über rolfschaumburg

Truck-Driver ++ Cosmopolitan ++ Open Networker ++ Sailor ++ Dive-Instructor ++ Golfer ++ Yacht & Floating Home Lover
Dieser Beitrag wurde unter IT-Security abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.