heise online – Aigner trifft sich mit Facebook

heise online – Aigner trifft sich mit Facebook.

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) lässt mit ihrer Kritik am Online-Netzwerk Facebook trotz der Pläne für ein schlichtendes Gespräch nicht locker. Nach ihrer Kritik an großen Datenschutzlecks schrieb Facebook ihr einen Brief. Darin weist das Netzwerk Vorwürfe zurück und schlägt ein Treffen vor. Neue Kritik kommt vom Hamburger Datenschutzbeauftragten Johannes Caspar.

Facebook-Manager Richard Allan schrieb Aigner nach Angaben einer Sprecherin, das Unternehmen halte den Schutz persönlicher Daten wie die Ministerin für grundlegend. Das Unternehmen sei bei der Datenschutzkontrolle führend in der Branche. Einmalig in diesem Geschäftszweig sei auch, dass Facebook seine Nutzer nach ihrer Meinung zu geplanten Änderungen der Datenschutzrichtlinien frage.

Trotz mehrerer Versuche ist es mir bisher nicht gelungen, meine Meinung zu diesen Änderungen auf facebook beizusteuern. Die „führende“ Rolle im Datenschutz und in der Ausnutzung seiner Mitglieder übernimmt facebook für mich daher am negativen Ende der Branche. Und ob massenhaft oder nur selektiv an einige Unternehmen Daten weitergegeben werden, ändert nichts daran dass dies nur mit expliziter Zustimmung der Mitglieder, und nicht per default, erlaubt ist. Selbst wenn der überwiegende Teil der Mitglieder sich für eine Zustimmung zur Weitergabe der Daten per default aussprechen würden, entspricht die default-Zustimmung nicht den gesetzlichen Gegebenheiten und auch nicht dem grundsätzlichen Anspruch Aller nach der Selbstbestimmung über die eigenen Daten. Zudem ist diese Frage eine rechtliche Grundsatzfrage und könnte nicht durch eine demokratische Abstimmung geklärt werden.

Aber es ist wie immer, je mehr Geld ins Spiel kommt desto weniger interessieren vorher vertretene Ideale und das Gewissen.

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar kritisierte, Facebook nutze unerlaubt die Daten von Nicht-Mitgliedern, nachdem die eigenen Mitglieder eingeladen würden, persönliche Kontakte von ihrem privaten E-Mail-Anbieter oder aus dem Handy zu öffnen.

Advertisements

Über rolfschaumburg

Truck-Driver ++ Cosmopolitan ++ Open Networker ++ Sailor ++ Dive-Instructor ++ Golfer ++ Yacht & Floating Home Lover
Dieser Beitrag wurde unter Datenschutz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.