heise online – Ex-Innenminister hält „Elena“ für verfassungswidrig

Aktuell sehe es so aus, als würde mit Elena nicht einmal das ursprüngliche Ziel erreicht, die Verwaltung zu vereinfachen – jedenfalls nicht schnell und nur mit erheblichen Vorleistungen der Betriebe. Es liege deshalb jetzt nichts näher als die Frage, ob wir Elena wirklich bräuchten. „Überbordenden Datenhunger hatten wir genug, mir scheint dringend Datenaskese angezeigt“, so Baum. (jes)

viaheise online – Ex-Innenminister hält „Elena“ für verfassungswidrig.

Advertisements

Über rolfschaumburg

Truck-Driver ++ Cosmopolitan ++ Open Networker ++ Sailor ++ Dive-Instructor ++ Golfer ++ Yacht & Floating Home Lover
Dieser Beitrag wurde unter Datenschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.