heise online – „Digitale Gesellschaft“: Eine Lobby für Nutzerrechte in der digitalen Welt

Mit „Digitale Gesellschaft“ soll eine Kampagnenplattform zur Verteidigung digitaler Bürgerrechte entstehen, eine Lobby, die die Nutzer gegenüber Wirtschaft und Politik vertritt. Damit tritt „Digitale Gesellschaft“ auch gegen Verbände wie den Bitkom an, der als Lobby der IT-Unternehmen vor allem Wirtschaftsinteressen artikuliert und damit in den Berliner Ministerien auf offene Ohren stößt.

via heise online – „Digitale Gesellschaft“: Eine Lobby für Nutzerrechte in der digitalen Welt.

Ich hoffe, es geht nicht nur um die Verteidigung digitaler Bürgerrechte, sondern auch um den Ausbau dieser Rechte, damit ein freies Internet freien (Welt)Bürgern die Möglichkeit des Einmischens und Mitgestalten in allen politischen wie wirtschaftlichen Belangen garantiert.

Advertisements

Über rolfschaumburg

Truck-Driver ++ Cosmopolitan ++ Open Networker ++ Sailor ++ Dive-Instructor ++ Golfer ++ Yacht & Floating Home Lover
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.